CREATE ACCOUNT

*

*

*

*

*

*

FORGOT YOUR PASSWORD?

*

"Runter vom Sofa, raus in die Natur!"



News

Tolles Rennwochenende, nur in Willingen war Land unter.

Eine kleine Zusammenfassung der Ergebnisse vom Wochenende.  Mehr dazu könnt ihr in den jeweiligen Rennberichten nachlesen.

>>>>>>>>>> 

In Willingen waren wie so oft in den letzten Jahren die Wetterverhältnisse miserabel und daher war es für unsere Fahrer wie auch für alle anderen Starter ein hartes Stück Brot.

Wir fangen mal mit unseren Jüngsten an, und zwar mit Laetizia und Jason Deike.

Tolles Rennwochenende, nur in Willingen war Land unter.Laetizia fuhr in der S8 Klasse über zwei Runden auf den ersten Platz und hat dafür einen dicken Pokal abgestaubt.

Jason startete in der S14 Klasse mit einem großen uns starkem Fahrerfeld von 39 Mitstreitern. Hier konnte sich Jason  eine Top Ten Platzierung sichern und kam auf einem super  7 Platz ins Ziel.

Weiter geht es mit den Männern, die es bei dem Rennen mit Stürzen und technischen defekten nicht leicht hatten.

Christian Deike ging auf die Kurzdistanz von 53 km und kam in seiner Altersklasse auf dem 76 Platz ins Ziel. Chris ist mit dem Ergebnis nicht wirklich zufrieden, aber das nächste Rennen wird wieder besser laufen.


Dirk Bosse hat noch die zweite Runde dran gehängt und fuhr nach 96 km auf dem 27 Platz in seiner Altersklasse über den Zielstrich. Bei den Wetterbedingungen war Dirk mit seiner Platzierung doch recht zufrieden.

>>>>>>>>>> 

Kai Fricke fuhr bei der Velo Challenge in Hannover bei einem riesigen Starterfeld über 116 km auf dem 376 Rang in seiner Altersklasse ins Ziel.

>>>>>>>>>> 

Wieder über glücklich kam Jessica Koch bei ihrem Triathlon in Peine ins Ziel. Als gesamt 7 der Frauen konnte sich Jessi in ihrer Altersklasse den ersten Platz sichern. Das hatten wir auch so erwartet. J

>>>>>>>>>> 

Marco Luthardt hat sich beim Malevil-Cup auf der Langdistanz über 105 km durchgeschlagen, welches als sehr hartes Rennen zählt. Hier kam er in seiner Altersklasse als 42 über die Ziellinie gefahren.

>>>>>>>>>> 

Beim Heavy-24 h Rennen in Chemnitz gab es fürs Team zwei Top Ten Platzierungen.

In der 4er Mixed Wertung fuhren Tanja Mück, Gerd Dombrowski, Christian Reuter und Steffen Kupke auf dem 7 Platz ins Ziel. 2 Stunden vor ende lagen sie noch auf dem 8 Rang und konnten sich bis zum Ende noch um eine Platzierung verbessern. Zusammen haben die 4 in Chemnitz 55 Runden unter die Stollen genommen und waren über das Ergebnis mächtig happy.

Ebenfalls in Chemnitz am Start waren Stefan Bzdok und Ralph Gerlach (Team Schließer-Bike) im 2er Team. Nach einer guten Startphase auf Platz 10 haben die beiden sich auf Rang 7 vorgearbeitet und diesen durch ihr konstantes nicht nachlassendes fahren bis zum Ende nach 24 h mit einem 2 runden Vorsprung auf Platz 8 gehalten. 63 Runden gesamt haben zum Ende bei den beiden auf der Anzeige gestanden. Über diesen 7 Platz waren die beiden mehr als glücklich.

>>>>>>>>>> 


Rennfieber

gibt es auch an diesem Wochenende wieder, und zwar weit gestreut.

Christian Deike, Dirk Bosse, Raphael Klann und Matthias Schmidt sind in Willingen beim Sympatex Bike Marathon am Start.

Kai Fricke geht mit dem Rennrad in Hannover bei der Velo Challenge auf die Runde.

Jessica Koch fährt nach Peine und startet dort beim Peiner Härke Triathlon.

Unser Neuzugang Marco Luthardt wird beim Malevil-Cup auf die Langdistanz gehen.

Tanja Mück, Gerd Dombrowski, Christian Reuter und Steffen Kuppe nehmen die 24 h in Chemnitz im 4-er Mixed Team unter die Stollen. Ebenfalls dort Ralph Gerlach (Team Schließer-Bike) und Stefan Bzdok im 2-er Team.

Allen ein erfolgreiches und sturzfreies Wochenende und vorab ein großes Danke an alle Betreuer/innen.


Gute Ergebnisse in Clausthal

fuhr das Prowell Team Harzblut ein.

Das Rennen war für alle sehr Hart und geprägt von 8° Kälte und Dauerregen.

Viele Technische defekte und mentale aufgaben waren die Tagesordnung.

Umso schöner, dass sich einige durchgebissen haben.

Tina Schwiedergoll auf der Kurzdistanz 34 km auf den 5-ten Platz.

Christian Deike auf der Kurzdistanz auf Platz 12.

Raphael Klann ebenfalls auf der Kurzdistanz auf Platz 17.

Guiseppe Soranno und Toni Tomic fuhren ebenfalls auf der 34-km-Runde und kamen auf den 22 und 27 Platz ins Ziel.

Stefan Bzdok kam auf der Langdistanz über 102 km auf dem 10 Platz ins Ziel.

Alle Wertungen Altersklassen bezogen, außer bei den Frauen, da gab es eine Gesamtwertung.


Fotos vom MTB Marathon in Clausthal-Zellerfeld

Moin zusammen,

Fotos vom 15.TRENGA DE Mountainbike Marathon in Clausthal-Zellerfeld sind ab sofort auf meiner Webseite "www.mp-photografie.de" online.

Auf unserer Seite folgen sie über Stefan die Tage.

Gruß, Matze

Glückwunsch an Jessi

zur Top-Platzierung beim Bad Harzburger Bergmarathon.  

Gestartet ist Jessi über die Halbmarathondistanz und konnte sich dort den ersten Platz einstreichen.

Ihren Bericht dazu findet ihr hier.

Beim 13. Harzer MTB-Event Marathon in Altenau

wie am Vortag schon, auch beim Marathon ein recht gutes Gesamtergebnis für das Prowell Team Harzblut.

Tina Schwiedergoll (Damen) erreichte auf der 39,7 km Kurzdistanz den 2 Platz.

Raphael Klann (Herren) war überrascht und erreichte auf den 39,7 km den 7 Platz.

Steffen Kupke (Sen.1) fuhr ebenfalls über die Distanz auf den 20 Platz.

Guiseppe Soranno (Sen.2) kam in seiner Klasse auch über die 39,7 km auf den 8 Platz.

In der Team-Wertung hieß es dann noch zusätzlich für Tina, Raphael und Steffen den dritten Platz einzustreichen.

Dirk Bosse konnte leider ende der zweiten Runde durch technischen defekt nicht mehr weiter fahren und auch ich musste nach 87 km durch technischen defekt das Rennen aufgeben.

Christian Deike wollte eigentlich wenigstens auf der Kurzdistanz starten, allerdings war es fast vorprogrammiert, dass es aus zeitlichen Gründen nicht möglich sein wird.

Ein ganz Großen dank wieder an alle, die unser Team unterstützt haben, ohne euch wäre das alles immer in diesem Rahmen nicht möglich. Danke an Bikewerk für die technische Unterstützung.

Ein klein wenig möchte ich hier aber mal Matthias Lessing hervorheben, der eigentlich nicht wirklich etwas mit unserem Team zu tu hat. Wie schon in Bad Harzburg hat er wieder seine Hände überall gehabt und egal wo es etwas gibt, fast er mit an.

Danke auch an die Personen, die sich noch die Zeit genommen hatten, unseren Mountainbikefreunden Oberharz und der Volksbankarena Harz ein wenig beim Eventabbau zu helfen.

Viele tolle Bilder vom gesamten Wochenende wieder auf Picasa.

 

Fotos vom MTB-Event in Altenau online

Die Fotos vom MTB-Event in Altenau sind auf meiner Seite unter

http://www.mp-photografie.de/g2/gallery2/main.php?g2_itemId=36298

jetzt online.

Die Einstellung auf der Prowell-Team-Harzblut Seite über Stefan erfolgt die Tage dann...

Gruß, Matze

Tolle Platzierungen in Altenau

bei den Kinderrennen und beim Cross-Country Rennen.

Tolle Platzierungen in Altenau

Laetizia Deike in der U9 Wertung über 3 Km auf den ersten Platz.

Celina Bzdok in der U11 Wertung über 9 Km auf den dritten Platz.

Jason Deike in der U13 Wertung über 9 Km auf den zweiten Platz.

Cross-Country

Raphael Klann in der U19 Wertung über 25,5 Km auf den dritten Platz.

Tina Schwiedergoll bei den Frauen über 15,3 Km auf den zweiten Platz.

Vielen Dank an Olli Schwiedergoll für das Unterstützen als Streckenposten und an Matthias Lessing

für die Hilfe an Sörens Stand. Weiterer Dank an alle, die sonst noch bei uns und dem Event mitgeholfen haben.

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere morgen nach dem Rennen evtl. auch noch ein wenig Zeit hat, um dort oben ein wenig mitzuhelfen.

Allen Morgen ein schönes und sturzfreies Rennen.

Picasa-Pics vom heutigen Tag.  


Altenau Event-Aufbau


Altenau Event-AufbauFür das Event in Altenau ist alles angerichtet. Lächelnd

Am Nachmittag haben wir noch hier und dort ein wenig geholfen und unter anderem das Teamlager aufgebaut.

Vielen Dank hier an die Volksbank Arena Harz für die tolle Unterstützung, Zelt etc. Küssend


Weiter ein großer Dank an alle Helfer, die das überhaupt möglich machen.

Picasa-Pics vom Aufbau.

Mountainbike Marathon in Friedrichsbrunn

Beim Mountainbike Marathon in Friedrichsbrunn ging das Prowell Team Harzblut leider in diesem Jahr nur mit zwei Mitgliedern an den Start. Dafür gab es aber die bestmögliche Ausbeute auf dem Podest.

Tina Schwiedergoll holte sich auf der Strecke über zwei Runden mit einem klaren Vorsprung den Sieg.

Raphael Klann gelang in der U18 Wertung über eine runde ebenfalls der Sieg.

Glückwunsch zu dieser Leistung vom gesamten Team.

Weiteres dann in ihren Rennberichten.

Gute Platzierungen beim Bio-Racer Marathon in Bad Harzburg

Insgesamt sind von unserem Team  10 Starter/innen beim Bio-Racer Marathon angetreten.

Dabei sind 4 Top 10-Platzierungen rausgesprungen.

Jessica Koch Platz 1 Frauen über 1 Runde.

Tina Schwiedergoll Platz 4 Frauen über 1 Runde.

Soranno Guiseppe Platz 1 Ü50 über 1 Runde.

Raphael Klann Platz 9 U18 über 2 Runden.

Gratulation dafür vom ganzen Team.

Dank an unsere Frauen für die Verpflegung, an Sören für den Service, an Matthias unseren Fotografen und an Martin unseren Physiotherapeuten. Natürlich auch an alle anderen freunde, die uns unterstützt haben.

SPORTident Timing

Gute Platzierungen beim Bio-Racer Marathon in Bad Harzburg


Mein Race-Bike 2012

habe ich heute von Sören Gerloff, Firma Bikewerk, übergeben bekommen. Die Zweirad-Meisterwerkstatt Bikewerk gehört neben Prowell zu den Hauptsponsoren des Prowell Team Harzblut.

Mein Race-Bike 2012

Für den Rest der Saison 2012 (die jetzt erst richtig anfängt), werde ich nun das Specialized Expert Carbon als Team-Bike fahren. Sören hat sich das Bike natürlich noch so richtig unter die Fittiche genommen, sodass die Waage jetzt bei 8,6 Kilo stehen bleibt. Das war fahrfertig seine eigene Vorgabe und da ist er auch hingekommen.

Mein Race-Bike 2012

Die erste Probefahrt am heutigen Tag hat mich sehr sehr positiv und glücklich gestimmt. Wow, geht das gut voran. Lächelnd

Hier auf diesem Wege möchte ich dir Sören, vielen vielen dank sagen. Das Team und ich freuen uns natürlich weiter auf gute Zusammenarbeit.

Lieben Gruß Stefan

Noch ein wenig mehr dazu in meinem Blog.

Dankeschön

Ich möchte hier gern zwei Mal DANKE sagen. Einmal von uns als Team und einmal von mir selbst.

Erstens möchte ich hier Sören von unserem Sponsor Bikewerk erwähnen. Sören ist immer bemüht von jedem Mitglied das Rad so schnell wie möglich wieder fahrbereit zu haben, wenn es denn Probleme gibt. Egal was für Probleme oder Tipps, er ist immer für jeden da und macht, auch wenn es sein muss, in seinem Laden länger.
Danke vom Team für deine Schrauberbereitschaft und vielen Tipps.

Mein Dank geht an die Mitglieder die sich bisher so bemühen die strecken unseres Sponsors Volksbank Arena ab zufahren. Auch wenn es teilweise nicht so leicht zu bewerkstelligen ist, sind schon einige Routen abgefahren.

Danke für eure Bereitschaft dazu.

Stefan

319 km Rennrad Brevet ab Wolfenbüttel

Betreff: Rennrad Brevet - Langstreckenfahren

Hallo ,

da meine Form noch nicht für ein MTB Rennen reicht, habe ich als Vorbereitung für Bad Harzburg  eine schöne Runde mit dem Rennrad gewählt

Am Samstag um 8.00 Uhr sind wir  mit ca. 35 Teilnehmern in Wolfenbüttel losgefahren, um die 319 km zu bewältigen.

Streckenverlauf: 

 Schladen, Liebenburg,Seesen,Osterode,Bad Lauterberg,Berga,Aschersleben,Adersleben,Eilenstedt,Hessen Wolfenbüttel

Vom Start weg ergab sich eine kleine Gruppe von 6 Personen, wir fuhren bis zur 1. Kontrollstelle nach Seesen.

Ab Seesen waren wir dann mit10 Personen  in der 1.Gruppe die in Richtung Osterode fuhren. Trotz Navi haben wir uns doch in Osterode verfahren. Haben leider nicht gleich die Landstraße nach Herzberg getroffen.

Die Gruppe teilte sich , die hinteren fuhren gleich den Richtigen Weg, die vorderen blieben zusammen und haben uns neu orientieren müssen. Jedoch nach kurzer Zeit waren wir 5 Rennradradler übrig geblieben.

Schade das sich bei km 68 schon die große Gruppe teilte ! Jetzt fuhren 2 Teilnehmer und eine  Gruppe mit 3 Teilnehmern vorne getrennt und wir mit 5 Teilnehmern als 3 Gruppe hinterher.

Wir in unserer Gruppen haben gut harmoniert, jeder Stand mal im Gegenwind, der eine kürzer der andere länger , je nach seiner Möglichkeit.

Ab Osterode hatten wir dann ca. 120 km Gegenwind.

Die anderen beiden kleinen Gruppen hatte wir dann auch nach kurzer Zeit wieder eingefahren. Jedoch waren die anderen Teilnehmer aus diesen Gruppen nicht mehr fitt genug bei uns zu bleiben.

Leider hat es sich für diese Teilnehmer gerecht, nicht mehr für eine große Gruppe getan zu haben. Hätten nur 1 Minute in Osterode warten brauchen. Ich denke die haben es sicherlich bereut.

Mit einer 10 Mann Gruppen wäre es für alle LEICHTER gewesen.

Gut wir fuhren dann mit 5 Leuten , in ersten Gruppe, in Richtung 2 Kontrolle nach Berga. Bei Netto Markt noch Getränke gekauft , alle Geschäft erledigt . Von den anderen war nichts zu sehen!

Weiter im Gegenwind in Richtung Aschersleben, 3. Kontrolle, bei 211 km , wir haben uns jetzt auf den Rückwind gefreut!

Mit super Rückenwind ging es dann in Richtung Wolfenbüttel, leider hatte wir mit Frank einen kleinen Ausfall!

Aber weil wir ein kleines Team waren haben wir Frank mit durchgeschleppt. Die kleinen Anstiege die jetzt richtig wehgetan haben, wurden jetzt natürlich für Frank die  Hölle. Ich habe mich dann immer zurückfallen lassen und Frank wieder rangeführt. Die anderen haben auf uns gewartet.

So haben wir es mit einem 29.8 km Schnitt auf 319 km doch super geschafft.

Mit den kleinen Pausen haben wir es in knapp über 11 Stunden die Strapazen geschafft.

Für mich war es die erste  Hammerrunde .

319 km bin ich noch nie gefahren, aber wenn man sich das Tempo gut einteilt ist alles möglich.

11 Riegel a 60 gramm habe ich gegessen. 5,5 Liter getrunken ( Cola,Apfelsaft) . Ich habe gleich angefangen jede Stunde einen Riegel zu essen und zu trinken!

 ca. 100 km hatte ich mit dem Rennrad bereits 2-3 mal in diesem Jahr gefahren. Ansonsten nur kleinere Runden MTB

Ich werde  in den 14 Tagen noch einige schöne kurze knackige MTB Runden drehen und dann in Bad Harzburg an Start gehen !

Ach meine Gruppe kurz vorgestellt:

2 Teilnehmer aus der Gruppe waren bereits im Traininslager auf Mallorca. Diese Beiden waren Rennradfahrer und sehr fit. Ein Teilnehmer war 57 Jahre und auch gut drauf, ach Frank musste kämpfen aber in einer Gruppe wie man sieht ist alles möglich. Frank hatte vor 14 Tagen den 200 Brevet in WF gefahren, da ist er bei schlechten Wetter noch über 9 Stunden gefahren. 

Alle anderen Teilnehmer haben wir nicht mehr gesehen. In WF am Ziel hatte wir uns noch ca. 1 Stunde aufgehalten, gegessen und gequatscht aber es war noch keiner in Sicht.

In 14 Tagen gibt es ein 400 km Rennrad veranstaltung und dann noch die 600 km Veranstaltung.

Wer mehr Info´s braucht:

http://www.audax-randonneure.de/

bis bald

mario

mariomazzotti@web.de

 

 

Fotoshooting für Bergamont

Tina und meine Frau Lisa sind gestern gegen Mittag nach Bad Harzburg gefahren, um an einem Fotoshooting von Bergamont teilzunehmen. Chris, der sehr eng mit Bergamont zusammenarbeitet, hatte sich vor einiger zeit bei Tina und Lisa diesbezüglich gemeldet. Er hat das mit den schönen Worten erklärt, er benötigt zwei hübsche Frauen für ein Fotoshooting im Wald.

Ja ja, eure Gedanken jetzt. :-)

Bilder wurden unter anderem an den Rabenklippen und an der Eckertalsperre gemacht.

Fotoshooting für Bergamont

Chris hat noch zwei weitere Tage zu tun und dafür natürlich ein wenig Daumendrücken, dass sich das Wetter hält.

Wofür diese ganzen Bilder gemacht wurden und wann sie erscheinen, werdet ihr natürlich zeitnah erfahren. Das sind dann natürlich nicht so unprofessionelle Bilder wie von mir. :-)

Das wird auf jeden Fall der Burner. :-)

Picasa Pics Blog

Picasa Pics Web

Einen umfassenderen Bericht über den ganzen (Familien) Nachmittag, gibt es auf meinem Blog.


Osterlauf in Ilsenburg

Gratulation unseren beiden Mädels zu dem tollen Ergebnis beim Cross-Osterlauf in Ilsenburg über 8,7km.

Unser Neuzugang Jessica Koch errang in der Frauenklasse und der gesamt Frauenwertung den 1 Platz mit einer Zeit von 37,28 min.

Tina Schwiedergoll lief als gesamt 8 platzierte ins Ziel uns sicherte sich damit in der W30 Klasse den 1 Platz mit einer Zeit von 44,00 min.

Das Prowell Team Harzblut wünscht euch

Das Prowell Team Harzblut wünscht euch

Zeitungsbericht Extra am Mittwoch

Heute in der Zeitung Extra am Mittwoch erschienen.

Zeitungsbericht Extra am Mittwoch

Harzblut, die Kneipe

Es gibt sie wirklich und wurde in Wernigerode von Oli entdeckt.

Irgendwann muss ich mir da mal ein paar Leutchen schnappen und dort mit Montur zum Essen vorbei fahren. Hört sich auch alles recht nett an und daher denke ich ein muss dort mal hinzuschauen.

Wir sind also nicht allein mit diesem tollen Namen.

Harzblut, Restaurant - Cafe

Breite Straße 108
38855 Wernigerode
Sachsen-Anhalt

Der neue Wadiki-Report

Ausgabe 5 ist Online. Wadiki-Report

In dieser Zeitung ein Bericht über die Entstehung des Prowell Team Harzblut. Von Spaß-Bikern zum bekannten Hobbyteam.

Weitere schöne Berichte über Claudia Pick, vegetarische Küche und Kristina Pristaff, über Fasten und Sport.

Schaut mal rein, ist wie immer interessant.

TOP