CREATE ACCOUNT

*

*

*

*

*

*

FORGOT YOUR PASSWORD?

*

"Runter vom Sofa, raus in die Natur!"



Fabian Müller, ein neues Gesicht im Team Prowell Germany.

Fabian wird in dieser Saison unsere Teamfarben in den südlicheren Teilen Deutschlands und Österreichs als Fahrer in der Lizenz-Eliteklasse vertreten.

Ein junger sympathischer Mensch, bei dem es einfach spaß macht ihn zu kennen. Dazu ist er auf zwei Rädern fix unterwegs und diese Kombi passt natürlich mehr als gut zusammen. Das Fabian gerne in unseren Team fahren möchte, diese Anfrage hat uns natürlich sehr gefreut und schnell war auch schon alles geklärt.

Da unser Team natürlich sehr mit dem Harz verbunden ist, wird Fabian auch hier bei uns einige Höhenmeter unter die Stollen nehmen. Was bietet sich, da besser an als der Protective Bike Marathon Bad Harzburg zu dem Fabian natürlich vor Ort sein wird.

Ansonsten liegt Fabi etwas an den langen Strecken und wird sich dort bei der XCM DM in Furtwangen und der XCM EM in Singen präsentieren. Als Highlight wird er auch bei einem seiner Heimrennen, dem Ultra Bike Marathon in Kirchzarten, teilnehmen.

Auf dem Rennrad fährt Fabian weiterhin für seinen Verein,- den RSC AUTO BROSCH Kempten und wird auch dort in diesem Jahr einige Rennen bestreiten.

Hier noch einige persönliche Worte von Fabian zu sich selbst:

„Vor mittlerweile über 6 Jahren stand ich zum ersten Mal bei einem MTB Marathon am Start. Beim Waldhaus FunBikeMarathon ging es damals nur darum die 42km in unter 2 Stunden zu beenden. Dieses Ziel wurde auch sofort erreicht und ich hatte Blut geleckt.... Somit ging es von Jahr zu Jahr auf immer mehr Rennen. 2011 waren es dann schon ganze 4 Wettkämpfe. Da das Abitur nun auch geschafft war, ging es nach Kempten um Maschinenbau zu studieren, dort schloss ich mich dann auch sofort dem Radsportverein "RSC Kempten" an. Für den Verein hab ich viel Rennen bestritten und einen ganzen Haufen nette Leute kennengelernt.

Anfang 2014 bin ich dann mit meinem neuen Teamchef über die Sportplattform "Sportics" in Kontakt gekommen. Ich wollte schon immer mal ein 12-h-Rennen fahren und hatte von Stefan dafür viele wertvolle Tipps erhalten. Im Mai hat man sich dann beim 12-h-Rennen in Weilheim getroffen, trotz der Strapazen im Rennen konnte man später immer noch gemeinsam Lachen. ;-)

Der Kontakt hat sich immer mehr gefestigt und ich spielte schon länger mit dem Gedanken, mich einem Team anzuschließen. Ich wollte allerdings weiter hin auf einem Bike meiner Wahl fahren und auch sonst noch genug Freiheiten mit meiner Renngestaltung haben. Ende 2014 hatte ich mich dann wegen der Teamgeschichte mal mit Stefan in Kontakt gesetzt und was soll man sagen - es scheint zu passen! Auch der Rest vom Team hat mich herzlich aufgenommen und ich freue mich darauf, ab dieser Saison für "Prowell Germany" zu fahren!“

fabian

TOP